Von Visionen zu Taten: So gestaltest du deinen Karriereweg aktiv selbst  

Schlagwörter

Das Jahresende naht mit großen Schritten. Für die meisten von uns ist das wieder die Zeit, die vorherigen zwölf Monate Revue passieren zu lassen und zu überdenken. Gerade hier bemerken wir oft, dass etwas nicht passt oder nicht so ist, wie wir es uns vorgestellt hatten – und haben nun die Möglichkeit, uns dementsprechend neue Ziele zu setzen. Wie du diese Veränderungen nachhaltig umsetzen kannst, habe ich in einem Blogbeitrag zum Thema neue Gewohnheiten beschrieben. Doch diese angestrebten Veränderungen sind genau genommen bereits der zweite Schritt. Der erste Schritt ist es, sich selbst über seine Ziele klar zu werden – das gilt auch im beruflichen Bereich.  

Denn vielleicht kennst du das auch:  

Du startest deine Karriere in einem Job, der dir offenkundig Freude bereitet und plötzlich nimmt alles seinen Lauf. Neue Projekte, Aufgaben oder Positionen werden an dich herangetragen – es passiert ohne dein großes Zutun. Ohne, dass du bestimmst, wo die Reise für dich hingehen soll. Was dir bleibt, ist einfach nur noch zuzugreifen und die Chancen wahrzunehmen, die geboten werden.  

Gefühlt machst du mitunter „die Karriere“, die andere in deinem Arbeitsumfeld für dich vorsehen. Doch ist es auch das, was du wirklich willst? Ist es das, was dich tief in deinem Inneren erfüllt? 

Warum es so wichtig ist, dass du dir selbst über deine eigenen Ziele klar wirst und wie du diese dann verfolgen kannst, um die Karriere zu machen, die du willst – darüber sprechen wir heute. 

Die Bedeutung klarer Ziele für deine berufliche und persönliche Entwicklung 

Es ist von grundlegender Bedeutung, die Ziele für deine berufliche Laufbahn zu definieren. Das Festlegen und konsequente Verfolgen eigener Ziele bildet das Fundament für eine erfüllende Entwicklung – sowohl im Beruf als auch im persönlichen Leben. 

  • Richtungsweisend: Ziele helfen dir, den Kurs für deine berufliche Entwicklung zu bestimmen. Sie geben dir eine klare Vorstellung davon, wohin du möchtest und helfen, den Weg dorthin zu planen. 

  • Motivation: Deine Ziele sind wie Treibstoff für deine Ambitionen. Sie motivieren dich, hart zu arbeiten und geben dir einen Grund, jeden Tag das Beste zu geben. 

  • Fokus: Sie lenken deine Aufmerksamkeit auf das Wesentliche. Indem du deine Ziele im Auge behältst, kannst du dich auf die Schritte konzentrieren, die wirklich wichtig sind. 

  • Maßstab für Erfolg: Ziele sind wie Meilensteine. Sie zeigen dir, wie weit du gekommen bist und lassen dich deine Erfolge klar erkennen. 

  • Selbstbestimmung: Indem du deine eigenen Ziele setzt, übernimmst du die Kontrolle über deine Zukunft. Es ist deine Reise, und du bestimmst die Route. 

  • Entwicklung: Ziele fungieren als Katalysator für persönliches Wachstum. Sie helfen dir, dich ständig weiterzuentwickeln und deine Fähigkeiten auszubauen. 

Bewusste Karrieregestaltung: Vom Passagier zum Kapitän

Du kennst es wahrscheinlich aus eigener Erfahrung, ohne es näher benennen zu können: das diffuse Gefühl der Unsicherheit, das Gefühl, fremdbestimmt zu sein, und die zunehmende Unzufriedenheit mit der passiven Entwicklung deiner Karriere. Dieses Gefühl stellt sich oftmals ein, wenn sich deine Karriere scheinbar ohne dein aktives Zutun entwickelt.  

Neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten kommen auf dich zu, verlockend und ohne Vorwarnung. Manchmal greifst du zu, getrieben von dem Drang, nichts zu verpassen, oder weil es von deinem Umfeld erwartet wird. Trotz deines vordergründigen Erfolges entwickelst du den Wunsch, wieder selbst aktiv zu sein, das eigene Berufsleben zu gestalten oder ganz bewusst den nächsten Karriereschritt zu planen.  

Diese Dynamik ist in der heutigen Arbeitswelt nicht ungewöhnlich. Das Berufsleben wirkt wie ein sich immer schneller drehendes Karussell, das uns mitreißt. Es ist jedoch wichtig, einen Moment innezuhalten und sich zu fragen:  

  • Ist dies wirklich mein Weg? 

     

  • Entspricht es meinen Zielen und meinen Vorstellungen von Erfolg? 

     

  • Kann ich meine Stärken hier optimal einsetzen?

     

  • Bin ich glücklich mit dem Weg, den ich eingeschlagen habe? 

Es geht darum, bewusst zu reflektieren, was wir wirklich wollen und was nicht – und das darf sich mit der Zeit oder mit dem Erreichen eines bestimmten Ziels ruhig verändern. Es bedeutet, die Verantwortung für unsere berufliche Reise zu übernehmen, nicht nur Passagiere zu sein, sondern Kapitäne unserer eigenen Schiffe. Diese Selbstreflexion erfordert keine radikalen Umbrüche, sondern die Bereitschaft, bewusste Entscheidungen zu treffen, Risiken einzugehen und auch Fehler zu akzeptieren. Es geht darum, den Mut aufzubringen, die eigene Zukunft aktiv selbst zu gestalten und mehr Selbstwirksamkeit zu entfalten.  

Aktive Karrieregestaltung: Mit diesen 5 Tipps nimmst du Fahrt auf

Wie übernimmst du selbst wieder das Steuer? Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen: Was hat das Jahr für dich gebracht? Welche Visionen haben sich erfüllt, und welche Ziele bleiben noch offen? Vor allem aber: Wohin möchtest du steuern?  

Ob es darum geht, den nächsten Karriereschritt zu machen oder sich beruflich neu zu orientieren – jetzt ist die perfekte Zeit, den Grundstein für deine nächste große Karrierebewegung zu legen. 

Und wie gelingt das konkret? Hier meine 5 wichtigsten Tipps:  

  • Erkenne deinen Wert: Reflektiere über deine Stärken und was dir wirklich wichtig ist. Ein klares Verständnis davon, was dich antreibt, ist entscheidend für eine zielführende Karriere.

  • Setze klare Ziele: Definiere klare und erreichbare Ziele. Sie dienen als Orientierung und helfen dabei, den Weg zu deinen beruflichen Ambitionen zu planen. Sei offen für verschiedene Wege, um dein Ziel zu erreichen.

  • Suche nach Feedback: Kritische Selbstreflexion und ehrliches Feedback sind Schlüssel für persönliches Wachstum. Fordere aktiv Rückmeldungen ein, um an dir zu arbeiten und dich weiterzuentwickeln.

  • Pflege dein Netzwerk: Baue deine beruflichen Kontakte aus und nutze sie nicht nur für Jobchancen, sondern auch für Inspiration und den Austausch von Ideen.

  • Behalte Geduld: Karriereaufbau braucht Zeit. Bleibe beharrlich und vertraue darauf, dass sich deine Anstrengungen auszahlen, auch wenn es manchmal etwas länger dauert. 

Du wünscht dir einen Lotsen auf deinem Weg zur Traumkarriere? Lass mich dein Begleiter sein!  Vereinbare jetzt persönliches Kennenlernen-Gespräch und lass uns gemeinsam an deinen beruflichen Zielen arbeiten!

More To Explore

Nach oben